1. September 2019 ❘ Führung

Inhaftiert im Warschauer Aufstand – gestorben in Salzgitter

Führung über den Friedhof Jammertal

❘ Am 1. August 1944 entfachte die nationalpolnische Heimatarmee gemeinsam mit weiteren Untergrundgruppen einen Aufstand ge­gen die deutschen Besatzer. Doch innerhalb von wenigen Wochen erlangten die Deutschen wieder die Oberhand und schlugen den Aufstand brutal nieder. Rund 180.000 Polen verloren dabei ihr Le­ben, gut 60.000 wurden in Konzentrationslager deportiert. Einige gelangten auch in die Außenlager im Salzgittergebiet.

75 Jahre nach dem Warschauer Aufstand werden im Rahmen einer Führung über den Friedhof Jammertal einige Schicksale der dort bestatteten Polen vorgestellt.

Im Anschluss findet die DGB-Kundgebung zum Antikriegstag statt.

Führung: Maike Weth

Zeit: 14.00-15.00 Uhr ❘ Treffpunkt: Parkplatz Friedhof Jammertal, Peiner Str./Kanalstr., 38226 SZ-Lebenstedt