12. Februar 2020 ❘ Vortrag

Strafgefangene Niederländer bei den Reichswerken „Hermann Göring“

Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Außenlager in Heerte

Ab Herbst 1942 wurden Strafgefangene der niederländischen Justiz in einem Außenlager des Strafgefängnisses Wolfenbüttel in Heerte zur Arbeit bei den Reichswerken „Hermann Göring“ einge­setzt. Mindestens 80 Gefangene starben an den Folgen der Haft.

Der Historiker Jannik Sachweh wird in seinem Vortrag die Ge­schichte des Außenlagers in Heerte beleuchten und die Zusam­menhänge im Netzwerk des Strafgefängnisses in Wolfenbüttel aufzeigen.

Vortrag: Jannik Sachweh

Zeit: 17.00 Uhr ❘ Ort: „Alte Feuerwache“ (Saal), Wehrstr. 27, 38226 SZ-Lebenstedt