Abschied

Das Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Hannover hatte Elke Zacharias erst vor kurzem beendet, als sie eine ABM-Stelle beim Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. annahm: „Nur vorübergehend…“ – mit Ende 20 war es für sie kaum vorstellbar, dass daraus … Weiterlesen

14. November 2020 ❘ Öffentlicher Zugang – ABGESAGT

Am 14. November 2020 kann die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte zwischen 15.00 und 17.00 Uhr besucht werden. Termine müssen aktuell auch für den öffentlichen Zugang mit dem Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. vereinbart werden, da eine maximale Teilnehmerzahl von 10 Personen … Weiterlesen

12. Dezember 2020 ❘ Öffentlicher Zugang

Am 12. Dezember 2020 kann die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte zwischen 15.00 und 17.00 Uhr besucht werden. Termine müssen aktuell auch für den öffentlichen Zugang mit dem Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. vereinbart werden, da eine maximale Teilnehmerzahl von 10 Personen … Weiterlesen

Archivmaterial, Hans W., Brief aus KZ

7. März 2020 ❘ Vortrag

„Endlich soll ich dir schreiben“ Kommunikation im Konzentrationslager Johann Wolder war Anfang 20, als er in den Niederlanden verhaftet wurde und kurz darauf ins Konzentrationslager kam. Während seiner Haftzeit hielt er so gut wie möglich Kontakt zu seiner Familie. Doch … Weiterlesen

12. Februar 2020 ❘ Vortrag

Strafgefangene Niederländer bei den Reichswerken „Hermann Göring“ Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Außenlager in Heerte Ab Herbst 1942 wurden Strafgefangene der niederländischen Justiz in einem Außenlager des Strafgefängnisses Wolfenbüttel in Heerte zur Arbeit bei den Reichswerken „Hermann Göring“ einge­setzt. Mindestens … Weiterlesen