Eingeschränkte Wiedereröffnung / Öffentlicher Zugang

Am 12. Oktober 2020 konnte die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte nach einem guten halben Jahr wieder öffnen. Um den Gesundheitsschutz unserer Besucherinnen und Besucher, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Salzgitter AG sowie der Gedenkstätte KZ Drütte zu gewährleisten, kann dies nur eingeschränkt erfolgen.

Termine müssen wie gewohnt mit dem Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. vereinbart werden. Dies gilt auch für den öffentlichen Zugang am zweiten Samstag im Monat (ab November 2020). Bitte melden sie sich bis Freitag 12:00 Uhr im Büro des Arbeitskreises an (Telefon 05341-44581).

Es werden zwei Führungen angeboten.

1. Führung um 15:00 Uhr / Treffpunkt Tor 1 – Salzgitter AG (maximale Teilnehmerzahl 10 Personen)

2. Führung um 16:00 Uhr / Treffpunkt Tor 1 –  Salzgitter AG (maximale Teilnehmerzahl 10 Personen).

Zusätzlich sind die Voraussetzungen für den Besuch der Gedenkstätte KZ Drütte zu beachten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass auf Grund aktueller Entwicklungen eine kurzfristige Schließung möglich ist.